Aktuell

Hier finden Sie wechselnde Informationen und Links zu aktuellen Themen

KfW-Programm "Energieeffizient Sanieren" - Machen Sie Ihre Immobilie fit für die Zukunft
Gefördert werden folgende Einzelmaßnahmen:

Wärmedämmung der Wände
Wärmedämmung der Dachflächen
Wärmedämmung der Geschossdecken
Erneuerung der Fenster und Außentüren
Erneuerung oder Einbau einer Lüftungsanlage
Optimierung der bestehenden Heizungsanlage
Planungs- und Baubegleitungsleistungen

Gefördert wird durch ein zinsgünstiges Darlehn oder bei Objekten bis 2 Wohneinheiten wahlweise durch einen Zuschuss.

Aktuelle Konditionen für das Darlehen:
0,75 % effektiver Jahreszins - Zinsbindung 10 Jahren
Tilgungszuschuss von 20 % der Darlehnssumme
(max: 10.000,00 € / Wohneineit)
Aktuelle Konditionen für den Zuschuss:
20 % der Investionssumme
(max. 10.000,00 € / Wohneinheit)

Bei einer umfassenden energetischen Sanierung zum Effizienzhaus fällt die staatliche Förderung noch lukrativer aus.

Aktuelle Konditionen für das Darlehn:
0,75 % effektiver Jahreszins - Zinsbindung 10 Jahren
Tilgungszuschuss von 25 % - 40 % der Darlehnssumme
(max: 30.000,00 € - 48.000,00 € / Wohneineit)
Aktuelle Konditionen für den Zuschuss:
25 % - 40 % der Investionssumme
(max. 30.000,00 € - 48.000,00 € / Wohneinheit)

Wird die energetische Sanierung durch entsprechende Planungsleistungen und eine professionelle Baubegleitung unterstützt, dann sind die Kosten für diese Leistungen mit 50% (bis max. 4.000,00 € Zuschuss) pro Vorhaben förderfähig.

* Die aufgeführten Angaben sind ohne Gewähr - bei Interesse können die verbindlichen Konditionen direkt über die Webseite der KfW eingesehen werden. Gerne stehen wir Ihnen hierbei mit Rat und Tat zur Seite.
Zuschüsse für Energieberatung im Gebäudebestand
Ein- bis Zweifamilienhäuser werden mit bis zu 1.300,00 €, ab 3 Wohnheiheiten mit max. 1.700,00 € gefördert.

Zusätzlich für Eigentümergemeinschaften (WEG):
Die Erläuterung der Beratungsergebnisse im Rahmen einer Eigentümerversammlung oder Beiratsitzung wird mit max. 500,00 € gefördert.

* Die aufgeführten Angaben sind ohne Gewähr - bei Interesse können die verbindlichen Konditionen direkt über die Webseite des Bafa eingesehen werden. Gerne stehen wir Ihnen hierbei mit Rat und Tat zur Seite.
Zuschüsse für das Heizen mit Erneuerbaren Energien
Attraktive Zuschüsse für solarthermische Anlagen, Holz- und Pelletheizungen und Wärmepumpen - in Sanierungsvorhaben auch in Ergänzung mit einer Gas-Heizung.

Im Gebäudebestand:
Gas-Hybridheizung: 20%-40% der förderfähigen Kosten
Thermische Solaranlagen: 30% der förderfähigen Kosten
Biomasse (z.B. Holz und Pellet): 35%-45% der förderfähigen Kosten
Wärmepumpen: 35%-45% der förderfähigen Kosten

Im Neubau:
Thermische Solaranlagen: 30% der förderfähigen Kosten
Biomasse (z.B. Holz und Pellet): 35% der förderfähigen Kosten
Wärmepumpen: 35% der förderfähigen Kosten

* Die aufgeführten Angaben sind ohne Gewähr - bei Interesse können die verbindlichen Konditionen direkt über die Webseite des Bafa eingesehen werden. Gerne stehen wir Ihnen hierbei mit Rat und Tat zur Seite.